Vernetzen.Informieren.Pflegen.

Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten, Veröffentlichungen und Pressemitteilungen betreffend unserer Vereinsarbeit.

Pressemitteilung SPD: Ambulante Pflege muss auf den PrüfstandVeröffentlicht am

Julian Barlen: Medizinischer Fortschritt braucht Menschlichkeit! In der heutigen Landtagsdebatte wurde der Antrag der Koalitionsfraktion zur „Qualitätssicherung in der außerklinischen Intensivpflege“ thematisiert. Ziel dieses Antrags ist es, dass das Land und die zuständigen Akteure hinterfragen, ob sich die gegenwärtigen Regeln zur Qualitätssicherung in der ambulanten Intensivpflege bewährt haben. Hierzu erklärte der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion […]

Ambulante Intensivpflege soll auf den Prüfstand (dpa/mv)Veröffentlicht am

Schwerin (dpa/mv) Gesundheitsministerin Manuela Schwesig (SPD) will die außerklinische Intensivpflege in Mecklenburg-Vorpommern überprüfen. Es geht um Patienten, die einer besonders intensiven Pflege bedürfen, oftmals einer künstlichen Beatmung, sagte die Ministerin am Donnerstag im Landtag in Schwerin. Oft seien es jüngere Patienten, etwa mit Multipler Sklerose oder Schädel-Hirn-Trauma, die aufgrund moderner Medizintechnik zu Hause oder in […]

Pressemitteilung vom VIP – CDU/SPD-Landtagsinitiative zur ambulanten Intensivpflege ist richtiger Weg für eine qualitativ hochwertige Versorgung schwerstkranker MenschenVeröffentlicht am

CDU/SPD-Landtagsinitiative zur ambulanten Intensivpflege ist richtiger Weg für eine qualitativ hochwertige Versorgung schwerstkranker Menschen Der Verein für Intensivpflege in Mecklenburg-Vorpommern e.V. erklärt zum CDU/SPD-Antrag (6/1046) „Qualitätssicherung in der ambulanten Intensivpflege“ im Rahmen der aktuellen Landtagssitzung:

INFOBRIEF anlässlich des Vergütungsstreits in der Häuslichen KrankenpflegeVeröffentlicht am

Sehr geehrte Damen und Herren, seit dem 1. August 2012 gelten neue Vergütungssätze in der Häuslichen Krankenpflege. Diese Vergütung ist das Ergebnis eines Schiedsverfahrens zwischen den Pflegeverbänden und den Krankenkassen AOK Nordost, IKK Nord, Knappschaft und BKK Landesverband Nordwest. Die von der Schiedsperson ermittelten Preise liegen deutlich unter den Forderungen der Pflegeverbände.

Der Verein für Intensivpflege in Mecklenburg-Vorpommern e.V. setzt sich für eine Verbesserung der Weiter- und Fortbildung ein.Veröffentlicht am

Gemäß der S2 Leitlinie sind zur fachpflegerischen Versorgung beatmungsabhängiger Patienten umfangreiche Kenntnisse erforderlich. Die Hinzunahme eines Atmungstherapeuten (berufsbegleitende Weiterbildung zum Atmungstherapeuten mit Zertifikat nach den Vorgaben der DGP), wie sie im Ausland üblich ist, wäre wünschenswert.

1. Intensivpflegetag – Gemeinsam für mehr Lebensqualität schwerstkranker MenschenVeröffentlicht am

Am 6. Juni 2012 organisierte der Verein für Intensivpflege den 1. Intensivpflegetag in Mecklenburg-Vorpommern. Zahlreiche Akteure aus Pflege, Medizin, öffentlicher Sozialverwaltung und Politik diskutierten über den Stand und die Zukunft der außerklinischen Intensivpflege. Die außerklinische Intensivpflege gewinnt auch in Mecklenburg-Vorpommern seit Jahren an Bedeutung. Zwischen 2001 bis 2011 verzeichneten AOK Nordost sowie die Ersatzkrankenkassen eine […]

Seite 4 von 4